Klein, aber Fein! No 2

Matinee der Musikschule Violetta Liebsch

Weitere Schülerinnen  und Schüler der Musikschule Bad Saarow werden in kleinen Kostproben Musikbeiträge am Flügel und an der Gitarre präsentieren. Unterstützt von ihren Lehrern und Lehrerinnen musizieren die Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 15 Jahre solistisch oder in kleinen Gruppen. Es wird für Alle ein großes Erlebnis sein, wenn die Jüngsten zu [...weiterlesen]

Verena de la Caridad und „Bold´n Reckless“ erstmals im Scharwenka Garten:  

Ein Konzert, das sich vor allem an junge Leute richtet, aber auch an Junggebliebene.

Mit ihrer außergewöhnlichen Soulstimme ist  Verena de la Caridad mittlerweile über die Grenzen von Frankfurt (Oder) hinaus bekannt geworden. Dafür stehen zahlreiche Auftritte auch außerhalb der Stadt. So stand sie u.a. mit Angelika Mann und Uschi Brüning auf der Bühne und hat zum Flughafenfest in Neuhardenberg einen gemeinsamen Auftritt mit Frank Schöbel, Uwe Jensen und [...weiterlesen]

Hauke Ströh lässt seine Zuhörer schweben 

Solopiano im Scharwenkahaus  

An diesem frühen noch sonnigen Frühlingsabend erklangen im Scharwenkahaus wieder Töne von dem hervorragenden alten Bechstein Flügel, Verursacher ist Hauke Ströh mit einer großen Begeisterung für dieses Instrument. Viele Gäste kamen in das Kulturforum, um den Samstag mit schöner Musik ausklingen zu lassen. Hauke Ströh ist ein Solopianist aus Hamburg, der in seinen Konzerten neben [...weiterlesen]

Klein, aber Fein!

Matinee der Musikschule Violetta Liebsch

Schüler und Schülerinnen der Musikschule Bad Saarow werden in kleinen Kostproben Musikbeiträge am Flügel und an der Gitarre präsentieren. Unterstützt von ihren Lehrern und Lehrerinnen musizieren die Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 15 Jahre solistisch oder in kleinen Gruppen. Es wird für Alle ein großes Erlebnis sein, wenn die Jüngsten zu hören [...weiterlesen]

Ich bin dann auch mal weg …

Auf nach Santiago de Compostela, ein Abenteuer

Viele Wege führen mach Rom und wohl genauso viele nach Santiago de Compostela. Katrin Fenske, Coach und Lebensberaterin aus Bad Saarow, eine Frau die im Leben steht, hat gelernt ihrer inneren Stimme zu vertrauen und so bereits manches Abenteuer in ihrem Leben bestanden. Diesmal folgt sie ihrem inneren Ruf auf den Pilgerweg.  Sie selbst, eine [...weiterlesen]

Solopiano

Hauke Ströh spielt eigene und fremde Kompositionen

Der Hamburger Musiker und Komponist ist zum zweiten Mal im Scharwenka Haus und verzaubert im Frühsommer mit seinem Klavierspiel. Seine Stücke bewegen sich in den Genres Coolpop, Jazz, Folk und moderne Klassik, bisweilen mit nahezu spätromantisch-liedhaftem Charakter. Neben vielen eigenen Kompositionen gibt es Songperlen von Simon & Garfunkel, Leonard Cohen, Sting, Katie Melua, Eric Clapton, [...weiterlesen]

Ein Pianist aus Halle rettet den Konzertabend

Kammerkonzert im Rahmen der Scharwenkawochen

Eigentlich sollte dieser Sonnabend im Scharwenkahaus am 02. März 2024 komplett mit Werken von Xaver und Philipp Scharwenka gestaltet werden. Ulrich von Wrochem (Jahrgang 1944), der als Solobratschist u.a. an der Berliner Oper und an der Mailänder Scala spielte und nun freiberuflich tätig ist, hatte mit seinen Enkeln Frederick (Violine) und Henrik (Piano) ein Programm [...weiterlesen]

Entlang eines Dichters

H.D. Schütt liest aus seinem biografischen Essay über Stephan Hermlin, musikalisch begleitet von Andrej Hermlin & einem „Swingin‘ Hermlin“ (surprise!)

„Die Regale der Buchhandlungen zucken bei Hermlin mit den Schultern, kühl, nüchtern: Nichts von ihm ist auf den Märkten gegenwärtig. Aber man stößt überall auf den Namen, wo deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts zur Rede steht. Biografien und Autobiografien, Briefbände und Tagebücher aus der DDR: Er ist über Jahrzehnte hin Bezugsperson. Viele Essaybände und Zeitgeschichtswerke [...weiterlesen]

Scharwenka wäre stolz gewesen…..

  so das Urteil eines Musikexperten nach dem fast ausverkauften Klavierkonzert am 17. Februar 2024 im Scharwenka Kulturforum Bad Saarow. Der Künstler des Abends, Pawel Motyczyński, war bereits in vielen Konzertsälen der Welt unterwegs. Er promovierte mit 28 Jahren an der Musikakademie Krakau und ist derzeit an der Hochschule für Musik und Theater Rostock als [...weiterlesen]

Paweł Motyczyński spielt Xaver Scharwenka und Edvard Grieg

Erstmals bei uns im Haus- ein Landsman von Xaver Scharwenka aus Poznan spielt im Rahmen der Scharwenka-Wochen

Der Pianist Paweł Motyczyński  trat in den größten Konzertsälen und Philharmonien in Deutschand, Polen, der Schweiz, Österreich, Dänemark und den Niederlanden auf. Mit 28 Jahren promovierte er an der Musikakademie in Krakau. Abgerundet wird das Bild durch zahlreiche Studioaufnahmen. Auszeichnungen auf polnischer und internationaler Ebene sowie der Teilnahme am 17. Chopin-Wettbewerb in Warschau. In diesem [...weiterlesen]

Da draußen die Sterne

Sternstunden der Musikgeschichte - mit Musik von Bach und Vivaldi bis Brubeck, Beatles und Gerlach

Es ist schon eine liebgewordene Tradition, Ulrike Mai und Lutz Gerlach im März zu begrüßen. Dieses Mal kommen sie mit dem neuen Programm ihrer aktuellen CD „Da draußen die Sterne“.  Das Duo ist deutschlandweit für seine besonderen Konzertprogramme bekannt, in denen sich nicht nur die zwei Geschlechter, sondern auch zwei völlig unterschiedliche musikalische Biographien begegnen. [...weiterlesen]

Rebecca Carrington – My Cello and Me

Klassik trifft Comedy

Die mehrfach preisgekrönte Cellistin und Sängerin Rebecca Carrington im Scharwenkahaus!  Mit unverwechselbarem britischem Humor (aber alles auf deutsch) und ihrer Ein-Frau-und-ein-Cello-Show unternimmt Rebecca Carrington eine musikalische Reise durch ihre eigene Musikkarriere mit all ihren Höhen und Tiefen. Sie erzählt Geschichten von ihren Reisen mit Joe, ihrem 242 Jahre alten Cello. Die beiden haben die ganze [...weiterlesen]

Ausstellungseröffnung

Island trifft Italien - Reise-Kompositionen mit Stift und Farbe

Der Ursprung meiner Inspirationen liegt in Island und Italien und sprudelt in Gedanken, Farben und Stift. Werke entstehen vor Ort. Straßenszenen lassen verweilen, inspirieren und Kleinigkeiten in den Mittelpunkt rücken. Betrachtungsdebatten bringen Gedanken und Eindrücke, die zu Werken in verschiedenen Techniken führen, sowie zu etlichen Skizzenbüchern und Texten (Monika Riemenschneider) Zur Vita: Monika Riemenschneider geboren [...weiterlesen]

Ausstellungseröffnung

Persönlichkeiten der Saarower Geschichte - ein Querschnitt - und Chronik Bad Saarow Teil II

Der Förderverein Kurort Bad Saarow e.V.  eröffnet im Jubiläumsjahr 2023 die Abschlussausstellung zu Persönlichkeiten der Saarower Geschichte im Obergeschoss des Scharwenkahauses und präsentiert  den Teil II der Chronik (Redaktion Lutz Storr). [...weiterlesen]

Kaffeeklatsch und Kartenspiel

Spielenachmittag an jeden ersten Dienstag im Monat Jeden ersten Dienstag im Monat treffen sich Junge und Junggebliebene, um im Scharwenkahaus bei Kaffee und Kuchen nach Hausfrauenart einen fröhlichen Nachmittag zu verleben. In geselliger Runde wird Rommé, Canasta, Skat und mehr gespielt. Wer Interesse hat, ebenfalls mitzuspielen und mitzumachen, kommt einfach mal zum „schnuppern“ in der [...weiterlesen]

„Zur Kaffeezeit“ mit Eberhard Geiger

Im Rahmen der „Kaffeezeit“  spricht Eberhard Geiger über seine Arbeit mit internationalen Künstler/innen – vor und hinter der Mikrofonen. Dipl. Musikwissenschaftler Eberhard Geiger war langjähriger Musikregisseur und  Klassik-Produzent des ehemaligen DDR – Schallplattenlabels Eterna. An diesem Nachmittag lässt er sich von Friedemann Mewes, ehemaliger Erster Solo-Repetitor und Studienleiter, Deutsche Staatsoper Berlin, zum Thema “MusicaETERNA“ über [...weiterlesen]

Jüdische Spuren in Bad Saarow

Frau Lüdke im Gespräch mit Frau Jaspers im Rahmen der Reihe Hör Mal Zu

100 Jahre Bad Saarow kann nicht gefeiert werden ohne auch einen Blick auf das Schicksal der jüdischen Mitbewohner insbesondere während des Nationalsozialismus zu richten. Karin Lüdke, niedergelassene Psychologin in Bad Saarow, auch bekannt als große Freundin der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts, hat sich schon früh für das Schicksal der Juden interessiert. Mit ihren Eltern [...weiterlesen]

Ein jegliches hat seine Zeit

Ein literarischer Abend mit Barbara Schnitzler - musikalische Begleitung von Nikolai Orloff (Klavier)

Barbara Schnitzler, die großartige Schauspielerin, wieder im Scharwenkahaus – in diesem Jahr mit der alttestamentarischen Weisheit „Ein jegliches hat seine Zeit“. Ein außerordentlicher Abend erwartet uns. „Aus der Fülle der Texte und Lieder zum existenziellen Thema hat die Schauspielerin Barbara Schnitzler eine launige sowie des Nachdenkens werte Sammlung für ihren aparten Vortragsabend gefiltert. Was da [...weiterlesen]

Unermüdlich aktiv für Bad Saarow

Lutz Storr ist Gast in der Talk-Reihe „Hör mal zu“

      Wenn man im 100. Jahr des Bestehens von Bad Saarow Persönlichkeiten des Ortes vorstellt, kommt man um Lutz Storr nicht herum. Deshalb ist der (immer noch) aktive Förderer und Gestalter Bad Saarows am 2. Juni zu Gast in der Talk-Reihe „Hör mal zu“. Wer in Bad Saarow eine Weile lebt und (nicht [...weiterlesen]

Feinste Kammermusik auf höchstem Niveau 

Ein neues Duo im Scharwenkahaus

Sayaka Schmuck, geb. in Bad Waldsee, studierte an den Musikhochschulen Weimar und „Hanns Eisler“ Berlin. Sie ist Preisträgerin verschiedenster Wettbewerbe; u.a. gewann sie 1998 den „Concursul International de Muzica Jeunesses Musicales“ in Bukarest, erhielt im selben Jahr einen Preis bei den Internationalen Stockhausen-Meisterkursen und im Jahr 2000 den „Hans-Sikorski-Gedächtnispreis“ der „Deutschen Stiftung Musikleben“ für die [...weiterlesen]