„Hör mal zu“ mit Prof. Wolfgang Maennig

Ein alter Wasserturm wurde wieder zu neuem Leben erweckt.

Wolfgang Maennig (* 12. Februar 1960 in West-Berlin) wurde 1988 Olympiasieger im Rudern. Er ist heute Professor für Wirtschaftswissenschaften und Aufsichtsratsvorsitzender der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG.

Es gibt inzwischen einige Investoren in Bad Saarow, die das Erscheinungsbild des Kurortes nachhaltig verändert haben und durch Restaurierungen und moderne Neubauten deutlich prägen. Dazu gehört auch Prof. Wolfgang Maenning, der den alten Wasserturm in Bad Saarow wieder zu neuem Leben erweckt hat.

Wasserturm Bad Saarow.

Er steht seit über 100 Jahren am Ufer des wunderschönen Scharmützelsees. Es liefen schon viele Millionen Liter Wasser durch ihn hindurch. Max Schmeling und Maxim Gorki spazierten auf dem Weg zu ihren Häusern an ihm vorbei. Dann stand er lange leer, ihm wurde der Wassertank genommen und er drohte zu verfallen.

Diese Fotografie entstand zwischen 1961 und 1970. Sie stammt aus der Sammlung des Fotografen Günter Scheike aus Zossen.

Der Traum vom Turm – Nun ist er zu neuem Leben erwacht. Sein neuer, rundum verglaster Aufsatz bietet einen phantastischen Blick auf den wohl schönsten See Deutschlands, den Kurpark, die Therme und die Brandenburgischen Wälder. Vor dem freischwingenden Kamin oder im Whirlpool aus Kambala Holz kann man jetzt die Welt hinter dicken Backsteinmauern für ein paar Stunden vergessen. Entspannen, Träumen, Entschleunigen… dazu lädt der alte neue Wasserturm ein.

Prof. Wolfgang Maennig, der ehemalige Leistungssportler, heutige Wirtschaftsprofessor und Investor in Bad Saarow ist heute bei Gerlinde Stobrawa zu Gast im Scharwenka Kulturforum.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung kostet 12,00 €

Vorbestellungen möglich nach telefonische Reservierung unter  01520 5136475.