Scharwenka-Haus passt auf ein Ei

Viele künstlerische Talente und Livemusik beim Osterspaß

  Ende März 23 Grad und Sonne – ein besseres Osterwetter hätten sich die Veranstalter nicht wünschen können. Nach einem emsigen Osterputz am Gründonnerstag empfing – traditionell – am Sonnabend vor Ostern das ehrenamtliche Team des Scharwenka Kulturforums e.V. die großen und kleinen Gäste. Sie waren gekommen, um in gemütlicher, familiärer Atmosphäre im Garten zu [...weiterlesen]

Da draußen die Sterne

ein Konzert von Ulrike Mai und Lutz Gerlach

Am 23.03.2024 gaben die Pianisten Ulrike Mai und Lutz Gerlach, ein Konzert. Dieses dritte Konzert im Scharwenka- Haus, trug den Titel „Da draußen die Sterne“. Für die beiden Künstler musste keine große Werbeaktion gestartet werden. Sie sind hier, in Bad Saarow, bekannt und haben auch ihren eigenen Fanclub. Der Saal war, wie immer, voll besetzt. [...weiterlesen]

Dem Original innen wie außen ganz nah gekommen

Investor Marco Kurzweg erzählt bei "Hör mal zu" die Geschichte vom Krauskopf-Schmeling-Haus

Es ist ein Glücksfall, dass gerade die Familie Kurzweg das heruntergekommene „Schmelinghaus“ an den Bad Saarower Wierichwiesen gekauft hat. Denn sie hat das geschichtsträchtige Anwesen nicht nur modern umgebaut, sondern mit der Sanierung und Einrichtung auch die Erinnerung an den damaligen Architekten Harry Rosenthal (1892-1966), den ersten Eigentümer, den Maler Bruno Krauskopf (1892-1960) und dem [...weiterlesen]

Solopiano

Hauke Ströh spielt eigene und fremde Kompositionen

Der Hamburger Musiker und Komponist ist zum zweiten Mal im Scharwenka Haus und verzaubert im Frühsommer mit seinem Klavierspiel. Seine Stücke bewegen sich in den Genres Coolpop, Jazz, Folk und moderne Klassik, bisweilen mit nahezu spätromantisch-liedhaftem Charakter. Neben vielen eigenen Kompositionen gibt es Songperlen von Simon & Garfunkel, Leonard Cohen, Sting, Katie Melua, Eric Clapton, [...weiterlesen]

Tanzbein schwingen und „scharwenkern“

Erster Tanztee im Scharwenka Haus mit Freddy Hoffmann hat allen gefallen

Am Schluss waren sich Gäste wie Organisatoren einig: Der 1. Tanztee im Scharwenka Kulturforum war so schön, dass er unbedingt wiederholt werden sollte. Dazu hat vor allem der singende Freddy Hoffmann am Keyboard beigetragen, indem es ihm gelungen ist, auf alle Musikgeschmäcker einzugehen – mal waren die durchgängig bekannten Titel ruhiger, mal schneller, mal sanfter, [...weiterlesen]

Charmant und exzellent am Piano: Frank Muschalle

Der Boogie-Woogie-Rhythmus steckte alle an / 85-jährige Fans aus Berlin tanzten

Sein Klavierspiel macht ihm sichtlich Heidenspaß. Und dieser Spaß überträgt sich von einer Sekunde zur anderen auf das Publikum. Wenn Frank Muschalle mit seinen geübten Händen über die Tasten des altehrwürdigen Bechstein-Flügels im Scharwenka Kulturforum streift, dann bleibt keiner mehr still auf dem Stuhl sitzen. Manche wippen nur mit den Beinen und Schultern, andere hält [...weiterlesen]

Der Pianist Karim Shehata erneut zu Gast im Scharwenka Haus

In Erinnerung ist ein hochkarätiger Auftritt am Bechstein-Flügel.

Karim Shehata war bereits am 05. Oktober 2019 zu Gast im Scharwenka Haus. Der sympathische Pianist mit ägyptischen Wurzeln trug seine Stücke mit großer Brillanz vor und hatte auch Kompositionen von Xaver Scharwenka in seinem Programm. Besonders beeindruckte er das Publikum mit seinen amüsanten Anekdoten über die Komponisten, die er in Reimen selbst verfasst hatte. [...weiterlesen]

Beschwingte Modenschau zum Frauentag

Models der "Catwalk Lounge" auf dem Laufsteg / Blunk-Brüder begeistern am Klavier

  Frauen und Mode gehören zusammen – also auch Frauentag und Modenschau. Diese lange Tradition im Scharwenka Kulturforum blühte auch in diesem Jahr am 8. März auf. Nachdem viele Male die Saarower Boutique „Spiegelbild“ sehr erfolgreich den aktuellen Frühjahrs- und Sommertrend vorgestellt hatte, kam in diesem Jahr die Boutique „Catwalk Lounge“ zum Zuge. Inhaberin Diana [...weiterlesen]

Ein Pianist aus Halle rettet den Konzertabend

Kammerkonzert im Rahmen der Scharwenkawochen

Eigentlich sollte dieser Sonnabend im Scharwenkahaus am 02. März 2024 komplett mit Werken von Xaver und Philipp Scharwenka gestaltet werden. Ulrich von Wrochem (Jahrgang 1944), der als Solobratschist u.a. an der Berliner Oper und an der Mailänder Scala spielte und nun freiberuflich tätig ist, hatte mit seinen Enkeln Frederick (Violine) und Henrik (Piano) ein Programm [...weiterlesen]

Spiele und Häschen streicheln

Traditioneller Osterspaß im Scharwenka-Garten am 30. März

  Zum Osterspaß für Groß und Klein lädt traditionell das Scharwenka Kulturforum am Ostersonnabend ein, diesmal am 30. März von 11 bis 14 Uhr. Es kann gebastelt und gemalt, Boccia und Klein-Fußball gespielt werden. Erwachsene und Kinder können beim Ausprobieren alter Ostertraditionen wie Eierkullern  ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und Ostereier bemalen. Selbstverständlich sind auch [...weiterlesen]

Entlang eines Dichters

H.D. Schütt liest aus seinem biografischen Essay über Stephan Hermlin, musikalisch begleitet von Andrej Hermlin & einem „Swingin‘ Hermlin“ (surprise!)

„Die Regale der Buchhandlungen zucken bei Hermlin mit den Schultern, kühl, nüchtern: Nichts von ihm ist auf den Märkten gegenwärtig. Aber man stößt überall auf den Namen, wo deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts zur Rede steht. Biografien und Autobiografien, Briefbände und Tagebücher aus der DDR: Er ist über Jahrzehnte hin Bezugsperson. Viele Essaybände und Zeitgeschichtswerke [...weiterlesen]

Tanzen ist ja sooo gesund

"Zur Kaffeezeit" plaudern mit Tanzlehrer Ronald Dagge

Tanzen hält körperlich und geistig fit, tanzen hält jung, tanzen macht Spaß – wer wüsste das besser als Ronald Dagge. Der 53-Jährige aus Markgrafpieske ist nicht nur ausgebildeter „Paartanzlehrer für Gesellschaftstanz“, er hat auch ein Zertifikat für „Tanzen im Sitzen“. Das finden besonders ältere Menschen gut, deren Mobilität eingeschränkt ist, die sich aber dennoch gern [...weiterlesen]

Die besten Songs aus den Sechzigern

Marina und Michael Kaljushny spielten vor ausverkauftem Haus

Beatles, Dave Brubeck, Elvis Presley, Udo Jürgens, Frank Sinatra, Benny Goodman, Louis Armstrong – alle diese Sänger verkörpern die Musik der 1960er Jahre. Ihren weltberühmten Songs hauchten am Klavier und mit der Klarinette Marina und Michael Kaljushny bei „The best of sixties“ neues, ungewohntes Leben ein. Schon die Ankündigung des Abends hatte großes Interesse ausgelöst, [...weiterlesen]

Scharwenka wäre stolz gewesen…..

  so das Urteil eines Musikexperten nach dem fast ausverkauften Klavierkonzert am 17. Februar 2024 im Scharwenka Kulturforum Bad Saarow. Der Künstler des Abends, Pawel Motyczyński, war bereits in vielen Konzertsälen der Welt unterwegs. Er promovierte mit 28 Jahren an der Musikakademie Krakau und ist derzeit an der Hochschule für Musik und Theater Rostock als [...weiterlesen]

Ziel: Gleichwertige Lebensverhältnisse in Oder-Spree

Ernst und unterhaltsam: Landrat Frank Steffen war Talk-Gast bei "Hör mal zu"

„Es geht mir gut“, sagte Frank Steffen auf die lockere Einstiegsfrage zum Talk „Hör mal zu“ am Freitagabend im Scharwenka Kulturforum. Der Verein hatte den erst im vergangenen Jahr gewählten neuen Landrat zum Gespräch eingeladen, das haargenau 200 Tage nach Amtsantritt stattfand. Nein, auch bereut habe er seinen Schritt noch nicht, Chef der 1200 Mitarbeiter [...weiterlesen]

Die Story vom Krauskopf-Schmeling-Haus

Zu Gast bei "Hör mal zu": Investor und Bewohner Marco Kurzweg

Der Schwergewichts-Boxweltmeister Max Schmeling (1905-2005) und seine Ehefrau, die Schauspielerin Anny Ondra ( 1903-1987) sind Bad Saarower Legenden. An sie erinnert das legendäre Krauskopf-Schmeling-Haus an den Wierichwiesen. 2011 kauften Kathleen und  Marco Kurzweg das heruntergekommene Anwesen und ließen es aufwändig sanieren. Dort haben sie für sich und ihre Kinder nicht nur einen Rückzugsort, sie vermieten [...weiterlesen]

Ernstes und Spaßiges

Rotary-Club Bad Saarow-Scharmützelsee gab Neujahrsempfang

  Ernst und Spaß standen dicht beieinander beim Neujahrsempfang des Rotary-Club Bad Saarow-Scharmützelsee am Sonnabend im Scharwenka Kulturforum. Ernst, weil Präsident Stefan Wichary in seiner Rede auf die aktuelle politische Lage in Deutschland einging und vor der Vereinnahmung durch rechtsextreme Ideen warnte. Diese passten nicht zu den Anliegen der international agierenden Rotarier, in der sich [...weiterlesen]

Geben Sie nie ihre PIN heraus!

Thomas Krause von der Polizei mit vielen guten Tipps gegen Geldkarten-Betrug

Über 50 interessierte Männer und Frauen – darunter eine große Gruppe aus Reichenwalde – waren „Zur Kaffeezeit“ gekommen, denn ein spannendes Thema wartete auf sie: Betrug rund ums digitale Geld. Gleich am Anfang der Veranstaltung mit Thomas Krause von der Abteilung Prävention der Polizeiinspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) gab es ein anschauliches Beispiel dafür, wie geschickt Betrüger [...weiterlesen]

Können Affen sprechen?

"Hör mal zu" mit dem Sprachwissenschaftler Dr. Thomas Vogel

Können Affen sprechen? Brauchen wir in Zukunft eine Weltsprache? Wie kann uns Künstliche Intelligenz (KI) helfen, uns besser zu verstehen? Zu all diesen Fragen wird der Sprachwissenschaftler Dr. Thomas Vogel erhellende Antworten geben. Der Experte für individuelle und gesellschaftliche Mehrsprachigkeit ist am 12. April Talk-Gast in der Reihe „Hör mal zu“ mit Ilona Genschmar, stellvertretende [...weiterlesen]

Tanz in den Frühling mit Freddy Hoffmann

Ganz neu im Scharwenkahaus : Am 17. März wird zum Tanztee eingeladen

Das Scharwenka Kulturforum sieht sich als Haus der Kunst, der Kultur, der Begegnungen und des Frohsinns. Und immer wieder denkt das ehrenamtliche Team über neue Formate nach, um Gäste einzuladen. Nun auch zum Tanztee. Er findet das erste Mal am Sonntag, dem 17. März – wenige Tage vor Frühlingsbeginn – ab 15 Uhr statt. Engagiert [...weiterlesen]