Wenn auch Wäscheklammern eine Hauptrolle spielen müssen

Die Viaphoniker - Laienmusiker der Universität Viadrina - gastierten erstmals im Garten des Scharwenka-Hauses

    Die Viaphoniker – Mitte der 90er Jahre als Verein aus Studenten der Frankfurter Universität Viadrina entstanden – gastierten erstmals auf dem Gelände des Scharwenka Kulturforums. Sie eröffneten mit ihrem Auftritt die Reihe der diesjährigen Gartenkonzerte, für die der ehrenamtlich tätige Scharwenka-Verein keinen Eintritt erhebt, aber immer um Spenden bittet, um nicht nur die [...weiterlesen]

„Hör mal zu“ mit Prof. Dr. Julius Dengler

Ein Gespräch mit dem Ärztlichen Direktor des Helios Klinikums Bad Saarow und Leiter der Neurochirurgie im Klinikum

Seit einem Jahr hat Prof. Dr. Julius Dengler als Ärztlicher Direktor fachlich die Geschicke des Helios Klinikums in Bad Saarow in seinen Händen. Überaus wichtig sind seine Hände auch in seiner Tätigkeit als Leiter der Neurochirurgie im Klinikum. Womit sich die Neurochirurgie überhaupt beschäftigt und Patienten mit welchen Krankheitsbildern bei Dr. Dengler auf dem OP-Tisch [...weiterlesen]

Zu Gast bei „Hör‘ mal zu“: Dr. rer. nat. Heiko Ziervogel

Wo ein Tierpfleger und ein Herzchirurg denselben Patienten haben

Warum steuern Herzchirurgen aus England zielgerichtet das MIG in Wendisch Rietz an? Was ist überhaupt das MIG? Warum ist der Erholungsort am Scharmützelsee bei Fachleuten selbst im fernen Brasilien oder China ein Begriff? Warum sind Frauen die besseren Kümmerinnen? Welche Rolle spielt im MIG ein kleiner Schweinestall? Fragen über Fragen, auf die der Bad Saarower [...weiterlesen]

Dem Bechstein-Flügel bezaubernde Töne entlockt

Bravo-Rufe für den Pianisten Karim Shehata

Karim Shehata, der Klaviersolist ägyptischer Herkunft, ist im Scharwenka Kulturforum sozusagen ein Wiederholungstäter. Als solchen begrüßte ihn in seiner gewohnt humorvollen Art auch Vereinsmitglied Friedemann Mewes. Die Strapaze, die der Pianist tags zuvor mit acht Stunden für die Autofahrt von München bis Bad Saarow ertragen musste, merkte man dem Spiel des Profis an diesem Abend [...weiterlesen]

Konzertgäste von Warschau bis Paris

Die Pianistin Kasia Wieczorek begeisterte mit hohem musikalischen Können und fröhlicher Herzlichkeit

Tja, wo soll man anfangen beim Schreiben über diesen wunderbaren Abend? Beim begeisterten Publikum, in dem außergewöhnlich weit angereiste Gäste saßen? Bei der aufgeschlossen-fröhlichen Atmosphäre im voll besetzten „Wohnzimmer“ von Xaver Scharwenka? Am besten wohl bei der Pianistin, die dafür sorgte, dass dieses Klavierkonzert zu einem bleibenden Erlebnis wurde. Kasia Wieczorek, gebürtige Polin und seit [...weiterlesen]

Mit Liszt, Schubert und Wagner bei Scharwenka den Frühling begrüßt

Berlinerin entdeckt mit ihrer französischen Freundin das Scharwenka Kulturforum und kommt auf jeden Fall wieder

Schöner hätte der erste April-Samstag bei frühlingshaften Temperaturen im Scharwenka Kulturforum nicht begrüßt werden können als mit Klavierklängen von Franz Liszt, Franz Schubert, Richard Wagner und Xaver Scharwenka. Dargeboten hat sie der schon mit einigen Preisen geehrte Pianist Maximilian Szadziul aus Berlin. Mit seinen erst 32 Jahren legte der junge Mann – im schwarzen Anzug, [...weiterlesen]

Auf Bechsteins Flügel(n) um die Welt

Polnische Pianistin Kasia Wieczorek gastiert erstmals in Bad Saarow

Die polnische Pianistin Kasia Wieczorek zählt zu den gefragtesten Kammermusikerinnen ihrer Generation. Am Sonnabend, dem 20. April 2024, um 18 Uhr gastiert sie erstmalig im Scharwenka Kulturforum. Ihre Musikalität und erfrischende Bühnenpräsenz erreichen Zuschauer in der ganzen Welt. Sie konzertiert weltweit in schönsten Konzertsälen wie Gasteig in München, Wiener Konzerthaus, Concertgebouw Amsterdam. Als Gast war [...weiterlesen]

Klassik, Komik und ein Cello – Rebecca Carrington hat alles im Griff

Musik-Kabarettistin sorgte für ausverkauftes Scharwenka-Haus

So ein leichtes Spiel hat ein Fotograf beim Ablichten eines Künstlers selten. Meist gibt es bei den Akteuren den Wunsch, vorteilhaft in Szene gesetzt zu werden – bitte beim Singen nicht mit offenem Mund, beim Spiel auf dem Instrument nicht in unvorteilhafter Haltung. Bei Rebecca Carrington hingegen sind Gestik und Mimik  – und dazu noch [...weiterlesen]

Großer Bahnhof bei 10 Jahre Scharwenka Kulturforum

Einstige Musenhütte entwickelte sich in einem Jahrzehnt zum kulturellen Kleinod in Bad Saarow - neue Kulturhighlights und Bühnenbau geplant

Lange und liebevoll vorbereitet, wurde der 10. Geburtstag des Scharwenka Kulturforums das Ereignis, das sich Vorstand und Vereinsmitglieder vorgestellt hatten: Die Präsentation eines kulturellen Leuchtturms in Bad Saarow und im Landkreis Oder Spree. Und viele Gäste waren gekommen:  LOS-Landrat Frank Steffen, der Vorsitzende des Kreistages Oder-Spree Franz Berger, Scharwenka-Stiftungsratsvorsitzender Prof. Dr. Stefan Koch, Bad Saarows [...weiterlesen]

Stadtmusikanten mit der Sonne im Bunde – sie blies die Wolken weg

Knapp 100 Besucher bei der letzten Veranstaltung des Scharwenka Kulturforums im Jahr 2023

                                      „Alle Jahre wieder…“ kommt nicht nur das Christuskind, sondern auch die Adventsbläsergruppe der Fürstenwalder Stadtmusikanten. Darauf können jedenfalls die Besucher hoffen, die die Musiker nach dem vergangenen Jahr nun anno 2023 am 3. Adventssonntag wieder im [...weiterlesen]

„Einesteils und andrerseits und außerdem…“

Mit ihrer Titelauswahl traf die Combo des Landespolizeiorchesters Brandenburg total den Geschmack der Besucher

Wer geglaubt hatte, an so einem ungewöhnlichen Termin wie Montag Nachmittag würde kaum einer zum Kurkonzert in den Garten des Scharwenka-Hauses kommen, irrte gewaltig. Wieder volle Hütte, besser: voller Garten! Aber die Besucher des Auftritts der Combo des Landespolizeiorchesters erwiesen sich als sehr erfahren, hatten doch schon einige von ihnen diese Band bei „Scharwenka“  erlebt. [...weiterlesen]

Geniale Idee: Mit dem Wassertaxi von einem Seeufer zum anderen

Die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Seenland Oder-Spree über die Chancen des Tourismus

Obwohl Ellen Rußig nicht in Bad Saarow wohnt und eigentlich nicht in die Reihe der anlässlich des 100. Geburtstages des Ortes einzuladenden Persönlichkeiten der Gemeinde in der Gesprächsreihe „Hör` mal zu“ passt, hat sie doch eine ganz enge Bindung zu ihr. Als Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Seenland Oder-Spree ist sie engstens mit Bad Saarow als einem [...weiterlesen]

„Ist er nicht wunderschön gestorben?“

Auf der Bühne des Scharwenka Kulturforums: Sänger des Meisterkurses Art of Singing lebten, liebten und sanken dahin unter dem stürmischen Beifall des Publikums

    Die Besucherinnen und Besucher des Scharwenka Kulturforums wissen inzwischen, dass das Haus mit seinem rührigen Verein immer für eine Überraschung gut ist. Davon wurden um ein weiteres Mal die Gäste überzeugt, die zur öffentlichen Probe des Meistersängerkurses Art of Singing am Donnerstag Nachmittag gekommen waren. [...weiterlesen]

Erster Juli-Tag gleich mit einem Höhepunkt

Französische Pianistin mit einer musikalischen Verbeugung vor Xaver Scharwenka

Der Juli begann gleich am ersten Tag im Scharwenka Kulturforum mit einem musikalischen Höhepunkt, denn in der beliebten Reihe „Saarower Klavierkonzerte“ trat die bekannte französische Konzertpianistin Sylviana Calcagno zum wiederholten Mal auf und wurde vom Publikum herzlich begrüßt. Ihr Programm begann sie mit Stücken von Johann Sebastian Bach – teilweise in Bearbeitungen des russischen Musikers [...weiterlesen]

Passend zu irischer Musik regnete es – allerdings weiße Robinienblüten

Das Duo Celtic Affair hatte die Zuschauer des ersten Kurkonzertes dieses Jahres im Garten des Scharwenka Kulturforums schnell im Griff

Nicht nur, dass die zahlreich erschienenen Zuhörer beim ersten Eintritt-freien Kurkonzert dieses Jahres – weil gesponsert von der Gemeinde – schon von Anfang an gleich mit den Füßen im Takt wippten, als Bernd Lüdtke und Peter Apitz ihrer Leidenschaft für irische und schottische Musik freien Lauf ließen. Sie sangen bald Refrains mit, sogar in Englisch! [...weiterlesen]

Musikalische Geschichten voller Poesie, Sehnsucht und Übermut

Muzet Royal erstmalig im Scharwenka Kulturforum - Tangos, Musettewalzer und Filmmusiken beim ersten Gartenkonzert des Jahres 2023

Die diesjährigen Gartenkonzerte im Scharwenka Kulturforum wird am Pfingstsamstag (27.5.2023, 15 Uhr) Muzet Royal eröffnen. Das Duo möchte die Zuhörer mit Musik begeistern, die es in dieser Art in dem inzwischen angesagten Musiktempel des Ortes noch nicht gegeben hat.  Es werden Tango, Musette, Csárdás sowie Filmmusiken erklingen und die Besucher mitnehmen auf  eine fantastische musikalische [...weiterlesen]

Wenn zehn Finger virtuos auf den Tasten tanzen

Klaviersolistin Elena Büchel begeisterte im Scharwenka Kulturforum

Etwas Besseres konnte einem an diesem verregneten Samstag gar nicht passieren, als das jüngste Saarower Klavierkonzert im Scharwenka Kulturforum zu besuchen. Für manchen Besucher war die aus Liechtenstein angereiste Elena Büchel keine Unbekannte, denn sie musizierte bereits das zweite Mal im Hause Scharwenka. „Und weil sie uns beim ersten Mal schon so begeisterte, luden wir [...weiterlesen]

Höchste Vollendung – meditieren neben einer laufenden Kreissäge

Yoga-Lehrerin Susanne Karafiat gab Einblicke in eine uralte Methode der Stressbewältigung und praktizierte mit den Zuhörern Yoga auf dem Stuhl

Na ja, was gibt es denn schon viel über Yoga zu erzählen? Wer so oberflächlich dachte, wurde in der jüngsten „Kaffeezeit“ eines Besseren belehrt. Allerdings konnte der Gast – Yoga-Lehrerin Susanne Karafiat – bei den Zuhörern im gut gefüllten Scharwenka-Haus schon einige Vorbildung voraussetzen, denn es waren sowohl ehemalige Yoga-Kurs-Teilnehmer aus Frankfurt (Oder) gekommen, als [...weiterlesen]

Von Verführung bis Zank – der Apfel spielt fast immer eine Hauptrolle

Ein literarisch-musikalisches Programm über des Deutschen liebstes Obst

Was gibt es denn über den Apfel schon Neues zu erfahren? Das mögen sich wohl diejenigen gefragt haben, die der jüngsten Veranstaltung im Scharwenka Kulturforum fernblieben. Jene allerdings, die gekommen waren, merkten ganz schnell: eine ganze Menge! Und wenn das noch so unterhaltsam daher kommt, wie das Trio Antje Schneider und Simon Weinert als die [...weiterlesen]