Saarower Spezialitäten „Zur Kaffeezeit“

Dr. Angela Grabley, die Chefin der Kurort-Gästeführer, stellt sich vor

Seitdem Dr. Paul Grabley 1919 den Eibenhof an der Spitze der Halbinsel Saarow Dorf gekauft und zu einem Sanatorium gemacht hat, ist der Name Grabley im Ort ein Begriff. In diese Familie ist Angela Grabley 1977 eingeheiratet, sie nahm seinen Urenkel Thomas– ebenfalls ein Mediziner – zum Mann und zog 1994 mit ihm von Berlin nach Bad Saarow.

Der Zufall wollte es, dass die gelernte Verkehrskauffrau und promovierte Ökonomin bei dem neuen Eigentümer des Eibenhofes, der Familie Salmuth, ihre Talente auf organisatorischem, kaufmännischem und kulturellem Gebiet ausleben durfte und als Veranstaltungsmanagerin zehn Jahre tätig war, bevor sie 2021 in den Ruhestand ging. Das heißt nicht, dass sich die heute 64-Jährige zur Ruhe setzte: Sie führt das fort, was ihre Schwiegereltern Hanna und Peter Grabley über den Kurort-Förderverein mit aufgebaut haben. Angela Grabley ist nicht nur verantwortlich für das Literaturkabinett des Fördervereins, das sich in der Gemeindebibliothek befindet, sie steht auch den Gästeführern des Ortes vor und leitet sie an.

Insbesondere im Hinblick auf den 100. Geburtstag des Kurortes im nächsten Jahr dürfte sie Spannendes zur „Kaffeezeit“, moderiert von Gerlinde Stobrawa, zu berichten haben. Das Gespräch mit Angela Grabley im Scharwenka Kulturforum bei Kaffee und Kuchen verspricht auf alle Fälle kurzweilige Unterhaltung, gespickt mit dem einen oder anderen Schmankerl über den Kurort. Interessenten sind herzlich am Donnerstag, dem 25. August, um 15 Uhr eingeladen.

 

 

 

Der Eintritt für diese Veranstaltung beträgt 9,00 €

Ticketvorbestellungen unter 01520 5136475

Direkt buchen über Reservix